Berufsfelderkundungen

Dieses Modul eignet sich besonders für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9.

Ziel

Mit dem Modul Berufsfelderkundung wird das Ziel verfolgt, den Schülerinnen und Schülern nach Kompetenzfeststellung die Möglichkeit zu eröffnen, die verschiedenen Berufe eines individuell präferierten Berufsfeldes kennenzulernen und diese Berufe durch praktisches Handeln zu erleben. Ziel ist auch, Entscheidungshilfe für individuelle Betriebs- und Praxistage und ggf. für die spätere Berufswahl zu geben.
Die beispielhafte Informationsgewinnung und -bewertung sowie die Möglichkeit, eigene Stärken und Schwächen durch praktisches Tun einschätzen zu können, sollen zu einer Stärkung der Berufswahlkompetenz beitragen.

Inhalte und Ablauf

Die Schülerinnen und Schüler haben – auch durch das bereits durchgeführte Kompetenzfeststellungsverfahren – eigene Stärken und Fähigkeiten sowie Interessen definiert, die es ihnen ermöglichen, sich bestimmten Berufsfeldern zuzuordnen.
Solche Berufsfelder können beispielhaft sein:
Bau, Metall, Elektro, Hotellerie/Gastronomie, Nahrungsmittel/Ernährung, Pflege/Erziehung, Büro, Medien/Gestaltung, Tiere/Pflanzen (vgl. BiZ „Berufe im Überblick http://www.arbeitsagentur.de/nn_501126/zentraler-Content/A02-Berufsorientierung/A022-Infomedien/Allgemein/BIZ-Medien-Berufsfelder.html)
Auch eine übergreifende Zuordnung in „technische Berufe“, „kaufmännische Berufe“, „handwerkliche Berufe“ wäre denkbar.
Innerhalb des gewählten Berufsfeldes sollen die Schülerinnen und Schüler die (regionalen) Ausbildungsberufe näher kennen lernen (z. B. Berufsfeld Bau: Maurer, Beton-/Stahlbetonbauer, Fliesenleger, Estrichleger, Trockenbauer, Zimmerer, Dachdecker, ggf. Bauzeichner / z. B. Berufsfeld Hotellerie/Gastronomie: Koch, Fachkraft im Gastgewerbe, Hotelfachmann, Restaurantfachmann, Konditor, Hauswirtschaftler, Fachkraft Systemgastronomie)
Die Berufsfelderkundungen werden i. d. R. für die Schülerinnen und Schüler einer Schule organisiert.
Das Modul umfasst fünf Tage mit jeweils sechs Schulstunden, die im Block oder an einzelnen Tagen durchgeführt werden können.
Es besteht aus einem Vorbereitungstag, drei Erkundungstagen in unterschiedlichen Berufen des gewählten Berufsfeldes und einem Nachbereitungstag.
Die Erkundungstage können auch in angemessenen Kleingruppen erfolgen.
Der Träger bereitet die Schülerinnen und Schüler mit gezielten Arbeitsaufträgen auf die Berufserkundungen vor und arbeitet die Erkenntnisse mit den Schülerinnen und Schüler auf.
Die Nachbereitung sollte unter Einbindung der Lehrkraft und des Berufsberaters bzw. der Berufsberaterin erfolgen.
Ziel sollte die Auswahl eines konkreten Berufes oder konkreter Berufe für die tiefe Erkundung in Praxistagen sein.

Qualitätsmerkmale und Evaluation

  • Konzept des Trägers zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung; die Durchführung soll pro Maßnahme durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des Trägers betreut werden
  • Erhebung der gewünschten Berufsfelder bei der Schule durch den Träger im Vorfeld der Maßnahme als Grundlage der Planung
  • Abstimmungsgespräch des Trägers in der Schule im Vorfeld der Maßnahme
  • Gewinnung von geeigneten Betrieben
  • Begleitung der Schülerinnen und Schüler durch vorbereitete Fachkräfte und Auszubildende an den Erkundungstagen
  • Betreuungsschlüssel Vorbereitungstag durch Träger maximal 1 : 12 (Betreuerinnen und Betreuer zu Schülerinnen und Schülern)
  • Betreuungsschlüssel Erkundungstage im Betrieb maximal 1 : 6 (Ausbilderinnen und Ausbilder bzw. Betreuerinnen und Betreuer im Betrieb zu Schülerinnen und Schülern)
  • Betreuungsschlüssel Nachbereitungstag durch Träger maximal 1 : 6 (Betreuerinnen und Betreuer zu Schülerinnen und Schülern)
  • Dokumentation der Ergebnisse in dem von der Schule gewählten Dokumentationsmedium, z. B. www.berufswahlpass.de
  • Evaluation durch ausgewertete Schüler- und Betriebebefragung, Unterlagen und Methoden werden vorab vom Träger vorgelegt

Als Schule registrieren

Wenn Sie eine Schule sind und die Maßnahmen der Träger in Anspruch nehmen oder Zugang zu unseren Modulen und Datenbanken bekommen möchten, dann registrieren Sie sich bitte unter folgendem Link:

Als Träger registrieren

Wenn Sie ein Träger sind und Maßnahmen zu unseren Modulen anbieten möchten, dann registrieren Sie sich bitte unter folgendem Link:

Login für Schulen

Login für Träger