2012: Handreichung des Instituts für Ökonomische Bildung

Seit dem Jahr 2012 widmet die Handreichung "Berufs- und Studienorientierung in Niedersachsen" des Instituts für Ökonomische Bildung der Koordinierungsstelle Berufsorientierung ein Kapitel.

Angesprochen werden unter anderem Vertreterinnen und Vertreter der allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen, der Schulverwaltung, der Berufsberatung, der Unternehmen, der Kammern und der freien Träger.

Mit Blick auf die regionalen Unterschiede in dem Flächenland Niedersachsen besteht nicht der Anspruch, ein Standardkonzept für die Berufsorientierung zu entwickeln. Vielmehr geht es darum, den Akteuren eine konzeptionelle Orientierungshilfean die Hand zu geben, die entsprechend der Gegebenheiten angepasst werden kann.

Hier der Link zur Handreichung "Berufs- und Studienorientierung in Niedersachsen".