Hinweise zur Antragstellung

Anträge für Maßnahmen können Schulen auf dieser Internetplattform stellen.

Sollten Sie Ihre niedersächsische allgemein bildende Schule noch nicht auf dieser Internetplattform eingetragen haben, registrieren Sie diese zunächst über den oben stehenden Punkt "Registrierung und Login" mit Ihrer amtlichen fünfstelligen Schulnummer. Dies ist auch für allgemein bildende Schulen in freier Trägerschaft möglich.

Darauf erhalten Sie umgehend automatisch per E-Mail ein bereits mit Ihren Schuldaten komplett vorausgefülltes Anmeldeformular und senden dies unterschrieben durch die Schulleitung per Post an die Koordinierungsstelle Berufsorientierung. Nach einer Prüfung bekommen Sie per E-Mail Ihr Passwort.

Mit diesem Passwort und Ihrer Schulnummer loggen Sie sich über den oben stehenden Punkt "Registrierung und Login" ein. Haben Sie Ihr Passwort vergessen, wählen Sie die beim Login zur Verfügung stehende Funktion "Passwort vergessen"; die Mitarbeiter der Koordinierungsstelle Berufsorientierung können Ihr Passwort nicht einsehen oder zurücksetzen. Bewahren Sie daher Ihr Passwort sorgsam auf! Sollte eine andere Person an Ihrer Schule Ihre Funktion übernehmen, geben Sie das Passwort bitte an diese weiter und tragen Sie deren Namen und E-Mail-Adresse in Ihrem Schulprofil auf kobo-online.de ein.

Wählen Sie das von Ihnen gewünschte Modul, gehen auf den rechts stehenden Button "Antrag stellen" und geben in den entsprechenden Feldern u. a. den gewünschten Durchführungszeitraum sowie die voraussichtliche Schülerzahl an. Sollten Sie die Mindestteilnehmerzahl nicht erreichen, können Sie Ihre Maßnahme in Kooperation mit einer benachbarten Schule vornehmen.

Danach erhalten Sie umgehend automatisch per E-Mail ein bereits komplett vorausgefülltes Antragsformular und senden dies unterschrieben von Schulleitung und örtlicher Berufsberatung der Arbeitsagentur per Post an die Koordinierungsstelle Berufsorientierung. Ohne die Unterschriften der Schulleitung und Berufsberatung kann Ihr Antrag nicht bearbeitet werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bearbeitung des Antrags wegen der Vielzahl der vorliegenden Anträge einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Vorrangig werden Anträge für Maßnahmen bearbeitet, deren Durchführung in Kürze vorgesehen ist; zu Anträgen für spätere Zeiträume erhalten Sie später Nachricht.

Sodann holt die Koordinierungsstelle Berufsorientierung von drei zertifizierten Bildungsträgern Angebote ein, die ggf. im Zusammenhang mit einer Angebotserstellung mit Ihrer Schule Kontakt aufnehmen. Anschließend wählt die Koordinierungsstelle Berufsorientierung einen Bildungsträger aus, beauftragt diesen mit der Durchführung der Maßnahme, informiert Sie hierüber per E-Mail, übernimmt alle Vertragsfragen und finanziert die Maßnahme voll. Das Budget Ihrer Schule wird nicht belastet. Die terminliche und inhaltliche Feinabstimmung nehmen Sie dann direkt mit dem dann ausgewählten Bildungsträger vor.