2015 neu: Ein Angebot zielgerichtet für Gymnasium und IGS

Im Vergleich zu den Absolventinnen und Absolventen anderer Schulformen haben die Schülerinnen und Schüler an allgemein bildenden Gymnasien, an den gymnasialen Zweigen der Kooperativen Gesamtschulen und an Integrierten Gesamtschulen mit ihrem angestrebten schulischen Abschluss die größte Vielfalt an Möglichkeiten bei der Berufswahl.

Um Studien- und Berufswahlkompetenz zu vertiefen, benötigen sie hinreichend konkrete Orientierungshilfen, die dieses dreitägige Modul über einer Selbstexploration mit Orientierung und Selbsterkundung, einer Vertiefung des Wissens über die Wege nach der Schule sowie einer Konkretisierung und Realisierung der Entscheidung bietet.

Bei dieser Maßnahme wird eine eintägige Erkundung der eigenen Interessen, Stärken, Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Selbsteinschätzung und Fremdeinschätzungen durchgeführt. In einer zweiten eintägigen Phase findet eine eintägige Vertiefung des Wissens über die Wege nach der Schule wie Studium, duales Studium, betriebliche und schulische Ausbildung sowie die Überbrückungsmöglichkeiten statt. Die dritte Phase ist ein eintägiges praxisbezogenes Training zur Bewerbung um einen Studienplatz und um einen Ausbildungsplatz.

Die Maßnahme ist konzipiert für die Sekundarstufe II und trägt den Titel "Reflexion der Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten nach der Sekundarstufe II".

Mehr erfahren Sie hier